zoom minus zoom normal zoom plus
Purbach am Neusidler See - Region Neusidlersee-Leithagebirge WORLD HERITAGE NATURE RESERVE
LAKE NEUSIEDL - LEITHA HILLS
deutsch english
Municipality Tourist Info Leisure & Culture Wine Experience Service News & Events
Tourist Info » The Lake Neusiedl     (- sorry - no english version available)
The Lake Neusiedl
Der Neusiedler See zählt zu den faszinierendsten Regionen des Landes.
Er ist ein Steppensee mit einer großen Vielfalt an Fischen. Sein breiter Schilfgürtel ist Brutstätte für etwa 300 Vogelarten - von kleinen Schilfrohrsängern bis zu großen Reiherarten.
Aber auch viele Pflanzen, die sonst nur im asiatischen Raum zu finden sind, wachsen hier rund um den See.



Mit rund 1,7m Tiefe und 320 qkm Wasserfläche bietet der See mehr als genug Platz, um auf einzigartige Weise den Alltag vergessen zu lassen.

Der Neusiedler See ist der westlichste und zugleich größte Steppensee Europas. Er entstand gegen Ende der letzten Eiszeit, also vor rund 13.000 Jahren, durch tektonische Absenkungen. Als echter Steppensee zeichnet sich der Neusiedler See nicht nur durch seine geringe Tiefe und den schwachen Salzgehalt aus, sondern vor allem durch seinen ungewöhnlichen Wasserhaushalt. So wird der See zu über 80 Prozent von Niederschlägen gespeist. Der einzig nennenswerte oberirdische Zufluss ist die Wulka. Das Mündungsgebiet - am südlichen Rand des Naturparks, zwischen den Gemeinden Donnerskirchen und Oggau gelegen - stellt aufgrund der schlechten Zugänglichkeit ein vom Menschen kaum beeinflusstes Naturjuwel dar, welches durch die naturnahen Mäander der Wulka geprägt ist.


Der See hat, neben seiner Rolle als Klimaregulator und Lebensraum vieler Pflanzen- und Tierarten große Bedeutung für den Tourismus. Die Nähe zur Großstadt machte ihn zum viel zitierten "Meer der Wiener". Das Seebad Breitenbrunn etwa zieht im Sommer unzählige Segler, Surfer und sonstige Wasser- und Sonnenhungrige an. Im Winter ist er ein beliebtes Ziel für Eisläufer, Eissurfer und Eisssegler.



Der grösste Eislaufplatz Mitteleuropas
Die frostigen Temperaturen reichen oftmals für Wochen aus um den Neusiedler See zufrieren und die Eisdecke auf einige Zentimeter anwachsen zu lassen. Ungetrübte Wintererlebnisse auf der spiegelglatten pannonischen Eisfläche sind somit - abhängig von der Wettersituation - garantiert.

Die größte Natureisfläche Mitteleuropas, lädt zum Eislaufen, Eissegeln und Eissurfen ein. Für sportlich nicht so Aktive bietet sich ein Spaziergang auf dem Neusiedler See an. Die Eisflächen sind bequem von den Parkplätzen der Seebäder zu erreichen. Eistelefone informieren über die Sport- und Verleihmöglichkeiten.

Dennoch ist auf der Natureisfläche des Neusiedler Sees Vorsicht geboten: Stehen bleiben in Gruppen sollte vermieden werden, dunklen und nicht befahrenen Stellen sowie Schilfnähe ausweichen. Das Betreten der Eisfläche des Neusiedler Sees erfolgt auf eigene Gefahr!



Auskünfte über den Zustand des Eises erhalten Sie vom Eistelefon in
Purbach +43-(0)2683/5920
Breitenbrunn +43-(0)2683-5308
Jois +43-(0)2160-8310